über Amönau

 

Home

Ferienwohnung

Kontakt

Anreise

Links

Impressum

 

AMÖNAU – DAS DORF DER BRÜCKEN

<<zurück

1 2 3

 

Bis auf Teilbereiche ist Amönau durch Streuobstbestände, Gärten und standortgerechte Feldund Ufergehölze gut in die umgebende Landschaft eingebunden. Beiderseits der Ortslage sind die Auen des Treisbaches als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen. Westlich der Ortslage befinden sich zwei ehemalige Kalksteinbrüche, die als Naturdenkmal unter Schutz gestellt sind.

 

Dorfbildprägend durchfließt der Treisbach den Ort auf voller Länge. Im Nordosten der Ortslage mündet die Asphe am sogenannten „Deutschen Eck” in den Treisbach. Die historischen Nutzungen des Treisbaches beispielsweise als Viehtränke und Quelle für Brauchwasser sind heute nicht mehr aktuell. Seine Bedeutung als Spiel- und Erholungsraum ist jedoch erhalten geblieben. Aufgrund der zahlreichen Brücken im Ort entstand auch der Begriff „Dorf der Brücken”.