über Amönau

 

Home

Ferienwohnung

Kontakt

Anreise

Links

Impressum

 

AMÖNAU – DAS DORF DER BRÜCKEN

 

 1 2 3  

weiter>>

Amönau (Amenau – Amnowa = Flussgelände), einer der zehn Stadtteile Wetters, liegt im Norden des Landkreises Marburg- Biedenkopf. Strittig ist, ob Amönau erstmals im Jahre 1008 oder im Jahre 1130 urkundlich erwähnt wird. Im Jahr 1502 werden für den Ort 26 Haushaltungen beschrieben, bis 1577 ist die Zahl bereits auf 75 angestiegen. Heute hat Amönau eine Einwohnerzahl von 858 Einwohnern mit weiter steigender Tendenz.

Amönau wurde in der Talmulde des Treisbaches angelegt. Die Siedlungsentwicklung erfolgte linear beiderseits des Treisbaches und entlang der Durchgangsstraße. Die alte Ortslage weist noch heute eine typische dörfliche Gebäudestruktur mit stark landwirtschaftlicher Prägung auf. Die Ortsmitte ist als Gesamtanlage unter Denkmalschutz gestellt. Deutlich ortsbildprägend sind auch das „Lustschlösschen” und das Hofgut „von Biedenfeld” am nördlichen Ortsrand einschließlich seiner das Anwesen umgebenden und unter Denkmalschutz stehenden Natursteinmauer.